Workshops 10 -Schule

"Der durstigste Mann"

"Platt in der Pflege"
"Diabetes insipidus"

Workshops, Schulungen und Vorträge

"Der durstigste Mann"

Marc Wübbenhorst |  Entwicklung und Bildung

Workshop für Schulen
"Der durstigste Mann"


Eine seltene nicht-sichtbare Erkrankung ist auch im Rahmen der Inklusion interessant - wie geht man damit um und was hat das mit dem Thema Schule zu tun?

Schüler*nnnen erfahren an einem Vormittag bei meinem Besuch in der Schule, was es damit auf sich hat. Eine gute Gelegenheit für Fragen zum Krankheitsbild, zu Resilienz, Inklusion und Vulnerabilität und zu medienpädagogischen Fragen.


Zielgruppe Klasse 7-9


Inklusion Medienpädagogik


"Diabetes insipidus und Co."

Marc Wübbenhorst |  Entwicklung und Bildung

Schulung
"Diabetes insipidus und Co."


Seltene Erkrankungen sind erst einmal interessant - sie laden aber auch zu Verwechslungen und besonderen Herausforderungen in der Pflege und der medizinischen Versorgung ein. In einer Unterrichtsreihe lernen Teilnehmer*inenn aus der Pflege und den Gesundheitssektor. was Diabetes insipidus ist und welche Aspekte man bei der Versorgung und Pfelge beachten sollte.


Pflegeschulen und Gesundheit



Plattdeutsch
in Medizin und Pflege

Marc Wübbenhorst |  Entwicklung und Bildung

Plattdeutsch in der Pflege

Viele Menschen in Nordeutschland sind mit Plattdeutsch aufgewachsen oder haben Plattdeutsch als Muttersprache. Pflegende, die mit Plattdeutschsprachigen zu tun haben, sollten darauf Rücksicht nehmen können. Die Ansprache in der eigenen Sprache bildet Brücken und gibt Menschen ein Zuhause. Gerade vor dem Hintergrund demenzieller Erkrankungen kann das wichtig werden. Pflegende lernen in einem Workshop wichtige Grundlagen dieser Sprache.

Inhalte:

Plattdeutschkenntnisse
in der Pflege

- die richtige Ansprache

Jetzt Schulbesuch oder Workshop unverbindlich anfragen